Isernhagener FeierabendradlerInnen beenden eine erfolgreiche Radsaison

Isernhagener FeierabendradlerInnen gehen in die Winterpause

Ende September hat der ADFC-Isernhagen sein im Sommerhalbjahr angebotenes Feierabend-Tourenprogramm beendet. An der Abschlusstour am 26. September durch Burgwedel und die Isernhagener Altdörfer H.B. und N.B. nahmen 13 RadlerInnen teil. Nach 30 Kilometern im Nieselregen ließen sie zusammen mit weiteren Gästen die Radsaison bei einer geselligen Einkehr im Altwarmbüchener ‚Amadeus‘ ausklingen. Abgesehen von der Abschlusstour zeigte sich das Wetter in der zurückliegenden Saison jedoch durchweg von seiner besten Seite. Lediglich drei Abendtouren wurden wetterbedingt nicht durchgeführt, zwei wegen Regen und eine wegen zu großer Hitze.

Im wöchentlichen Wechsel haben drei TourenleiterInnen seit April die abendlichen Touren durch Isernhagen und die angrenzenden Gemeinden angeführt. Die Feierabendtouren sind mittlerweile nicht nur bei ADFC-Mitgliedern ein fester Bestandteil ihres Wochenprogramms, sondern sie haben auch vermehrt Nichtmitglieder und Gäste aus benachbarten Kommunen an den Startplatz in Kirchhorst gelockt. So hat sich gegenüber dem Vorjahr die Teilnehmerzahl um ca. 30 % erhöht.

An den 21 Feierabendtouren mit insgesamt 250 TeilnehmerInnen wurden ca. 30 km pro Tour zurückgelegt und dank des einladenden Wetters auch zahlreiche Biergärten angesteuert. Fünf Tagestouren mit einer Länge von 60-90 km und insgesamt 49 TeilnehmerInnen führten an den Irenensee bei Uetze, zum Bauhaus-Museum nach Celle, zu den Hinüberschen Gärten bei Marienwerder, zum Steinhuder Meer und in die Leinemasch bei Laatzen.

Der ADFC-Isernhagen bedankt sich bei allen, die an den diesjährigen Radtouren teilgenommen haben und hofft für das kommende Jahr erneut auf eine rege Beteiligung. Die nächste Radsaison beginnt Anfang April 2019.

> Tabelle Radtouren 2019

______________________________________________________________

© ADFC Wennigsen/Barsinghausen 2019

Verwandte Themen