Tagestour des ADFC-Isernhagen an das Steinhuder Meer

Ganztagstour nach Steinhude am 17. August

Die ADFC-Ortsgruppe Isernhagen bietet am Samstag, den 17.08.2019 eine von Tourenleiterin Ulrike Pfitzner geführte Fahrradtour nach Steinhude am Steinhuder Meer an. Start ist um 09.00 Uhr in Kirchhorst auf dem Parkplatz gegenüber der Nikolaikirche. In Altwarmbüchen besteht die Möglichkeit sich um ca. 09.15 Uhr an der Ecke Hannoversche Str./Isernhagener Str. der Gruppe anzuschließen. Die Route führt über Isernhagen-Süd und Bothfeld  an den Kanal. Nach einer Pause am Mecklenheider Forst (Kinderwald) geht es am Kanal weiter bis Gümmer. Danach verläuft die Strecke Richtung Wunstorf und durch das Waldgebiet „Hohes Holz“ nach Steinhude. Hier ist ein längerer Aufenthalt für Einkehr und Besichtigungen vorgesehen.
Die Rückfahrt verläuft zunächst entlang des Kanals und dann weiter über Godshorn und Langenhagen nach Altwarmbüchen. Die Ankunft in Kirchhorst ist für ca. 17 Uhr vorgesehen. TeilnehmerInnen, die sich die Gesamtstrecke von 85 km nicht zutrauen, können in Eigenregie von Wunstorf mit der Bahn zurückfahren.
Die Tour findet überwiegend auf Radwegen und verkehrsarmen Straßen mit einer Geschwindigkeit von ca. 18 km/h statt. Pedelec-Fahrer sollten vor Fahrtantritt auf eine ausreichende Ladung ihres Akkus achten. Für Verpflegung, ausreichende Getränke und ein verkehrssicheres Fahrrad ist jeder selbst verantwortlich. Von Nichtmitgliedern des ADFC wird eine Spende von 2 € erbeten. Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr.

Nähere Hinweise bei
Ulrike Pfitzner
Tel.:     0511 /611917
Mobil:   0157-75343883
E-Mail:  uhpfitzner@gmail.com

Stadtradeln 2019 – Hier die Ergebnisse für Isernhagen

Stadtradel-Wettbewerb 2019 – Ergebnisse für Isernhagen

An dem diesjährigen bundesweiten Stadtradel-Wettbewerb, der in der Region Hannover vom 19. Mai bis 8. Juni stattfand, haben erneut alle 21 Städte und Gemeinden der Region teilgenommen. Drei Wochen lang wurde um die Wette geradelt, Radkilometer für den Klimaschutz gesammelt sowie für eine vermehrte Nutzung des Rades geworben. Gezählt wurden alle Fahrradkilometer, die während des Aktionszeitraums beruflich, privat oder im Rahmen organisierter Radtouren zurückgelegt wurden.

Die Gemeinde Isernhagen hat in diesem Jahr bereits das 6. Mal teilgenommen und konnte mit insgesamt 37.425 Kilometern und 431 Teilnehmern das Vorjahresergebnis von 36.062 Kilometern und 125 Teilnehmern deutlich verbessern. Im Regionsvergleich der Kommunen mit den meisten Radkilometern konnte Isernhagen sich gegenüber dem Vorjahr von Platz 15 auf Platz 13 (von 21)  verbessern.

Unter den 9 Isernhagener Teams hat die Mannschaft des ADFC-Isernhagen den 2. Platz erreicht und mit ihren 20 TeilnehmerInnen die Vorjahresleistung von 5.650 km deutlich übertroffen. Mit insgesamt 7.727 Kilometern wurde eine CO2-Einsparung von 1.097,1 kg erreicht.

Die Ergebnisse:

 > Übersicht
 > Isernhagen
Presse
 

______________________________________________________________________________

Tagestour des ADFC-Isernhagen an die Ihme und Leine mit Besuch der Hinüberschen Gärten

Ganztagstour des ADFC-Isernhagen am 13. Juli an die Ihme und Leine mit einem Besuch der Hinüberschen Gärten in Hannover-Marienwerder

Der ADFC-Isernhagen lädt für Samstag, den 13. Juli 2018 interessierte Radler und Radlerinnen zu einer Tagestour an die Ihme und Leine ein mit Besuch der Hinüberschenschen Gärten in Hannover-Marienwerder. Dazu treffen sich die TeilnehmerInnen um 10 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber der St. Nikolaikirche in Kirchhorst und fahren gemeinsam unter der Tourenleitung von Ulf Preuschoff am Altwarmbüchener See entlang zum Mittellandkanal und weiter durch die Eilenriede zum Maschsee. Von dort geht es an Ihme und Leine entlang zu den Hinüberschen Gärten in Marienwerder, die zu den ältesten Landschaftsparks in Deutschland zählen. Nach einer kurzen Rundtour durch die Gartenanlage ist eine  Mittagspause im dortigen Restaurant ‚Waldkauz‘ vorgesehen.

Die Tour findet überwiegend auf befestigten Rad- und Wirtschaftswegen statt und ist ca. 65 km lang. Die TeilnehmerInnen sollten eine Geschwindigkeit von ca. 18 km/h fahren können. Als reine Fahrzeit sind 4 – 5 Stunden mit mehreren kurzen Pausen veranschlagt. Die Rückkehr nach Kirchhorst ist für ca. 17 Uhr vorgesehen.

Für Verpflegung, ausreichende Getränke und ein verkehrssicheres Fahrrad ist jeder selbst verantwortlich. Auch Fahrer mit Pedelecs können teilnehmen. Ebenso sind  Nichtmitglieder des ADFC, von denen eine Spende von 2 € erbeten wird,  gern gesehene Gäste. Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr.

Nähere Hinweise bei ADFC-Sprecher Ulf Preuschoff

Tel. (0511) 7247678 oder (0176) 53621372
ulf.preuschoff@gmx.de

© ADFC Wennigsen/Barsinghausen 2019

Verwandte Themen