Geführte Radtouren des ADFC dürfen ab sofort wieder in Niedersachsen durchgeführt werden

Der ADFC-Isernhagen startet am Donnerstag, den 25. Juni um 18 Uhr mit erster Feierabendtour.

Mit 3 Monaten Verzögerung dürfen ab sofort wieder geführte Feierabend- und Tagestouren stattfinden. Hierbei gelten die nachfolgenden Regeln.

 ▪ Es müssen die derzeit geltenden Kontaktbeschränkungen sowie Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden

▪ Für die Teilnahme an einer Radtour ist eine Email-Anmeldung mit Namen, Telefonnummer und Anschrift beim jeweiligen Tourenleiter erforderlich.
Die Daten werden vom Tourenleiter in einer Teilnehmerliste festgehalten

▪ Derzeit dürfen maximal 10 Personen an einer Tour teilnehmen.

▪ Wird hintereinander gefahren, so ist ein Abstand von 2 Metern einzuhalten. Wird nebeneinander gefahren, so muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.

▪ Der ADFC erlässt keine Pflicht, einen Mund-Nasenschutz während einer geführten Radtour zu tragen.
Gleichwohl muss während des Kontakts mit den Teilnehmenden ein geeigneter Mund-Nasenschutz getragen werden (z. B. bei der Begrüßung, während den Pausen etc.).

▪ Eine Einkehr sollte unterbleiben.

Weitere Informationen bei unserm Radtourenkoordinator Volker Reemts (Tel. 05139-892994 ; Email volker.reemts@gmx.de

STADTRADELN doch vom 7. bis 27. Juni. Region hebt Verschiebung auf.

Die Klimaschutzaktion STADTRADELN kann jetzt doch wie ursprünglich geplant vom 07.06. – 27.06.2020 stattfinden.

Diese Information kam auch für den ADFC überraschend. Wir hoffen, dass sich nach dem Hin und Her trotzdem viele Radfahrerinnen und Radfahrer in unserer Gemeinde dem ADFC-Team anschließen und die Kampagne unterstützen.

Unter dem Link https://www.stadtradeln.de/registrieren könnt ihr euch in gewohnter Weise online anmelden oder neu registrieren., wobei sich für die TeilnehmerInnen des Vorjahres  die Zugangsdaten nicht geändert haben. Unser Teamkapitän Volker Reemts wird uns während des Aktionszeitraums online begleiten und motivieren. Eine zentrale Sternfahrt zu Beginn des Stadtradelns und Gruppenfahrten können wegen der aktuellen Corona-Krise leider nicht stattfinden.

Weitere Informationen auch unter https://www.stadtradeln.de/isernhagen

________________________________________________________________

StVO-Novelle in Kraft getreten

Neue StVo gilt ab 28. April 2020

Mit der Novelle der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) sollen laut Bundesverkehrsministerium Verbesserungen für den Radverkehr erreicht und das Radfahren sicherer gemacht werden. Die Novelle ist seit dem 28. April 2020 in Kraft.

 Der ADFC hatte im Vorfeld kräftig gearbeitet, um mit einem eigenen Gesetzentwurf möglichst viele und weitreichende Verbesserungen für Radfahrende zu erreichen. Das Ministerium folgte dem ADFC-Entwurf in weiten Teilen.

Das ändert sich ab 28.04.2020 für Autofahrende (bezogen auf den Radverkehr) und Radfahrende

 

Stadtradeln verschoben

Coronabedingt soll das Stadtradeln erst im Herbst stattfinden

Liebe ADFC-Mitglieder, Stadtradlerinnen und Stadtradler,
es wäre schön, wenn auch in diesem Jahr viele von euch am traditionellen STADTRADELN teilnehmen würden. Coronabedingt hat die Region Hannover allerdings soeben entschieden den geplanten Zeitraum für das STADTRADELN in den Herbst zu verlegen. Wir hoffen, dass dann Veranstaltungen dieser Art wieder stattfinden dürfen und viele von euch das Stadtradel-Team des ADFC-Isernhagen unterstützen. Den genauen Zeitraum und weitere Planungen für das STADTRADELN werden wir zeitnah hier bekannt geben!

Der Vorstand des ADFC-Isernhagen

 

Anmeldungen für die STADTRADELN-Saison 2020 sind ab sofort möglich!

STADTRADELN: Gemeinsam radeln für Radverkehr, Klimaschutz und Lebensqualität!
07.06. – 27.06.2020

Auch in diesem Jahr nimmt die Gemeinde Isernhagen  wieder am Stadtradeln teil. Die ADFC-Ortsgruppe Isernhagen unterstützt diese Kampagne mit einem eigenen Team und ruft  ihre Mitglieder und Radfahrinteressierte zum Mitmachen auf. Melden Sie sich also gerne erneut an und motivieren Sie Familie, Freunde und Bekannte zum Mitmachen. Radeln Sie mit und leisten Sie damit einen Beitrag zum Klimaschutz.
 
Bitte registriert euch unter https://www.stadtradeln.de/isernhagen und tretet unserem ADFC-Team bei! Für die Online-Registrierung gelten auch in diesem Jahr eure Zugangsdaten des Vorjahres. Im Aktionszeitraum vom 07.06. – 27.06.2020 wollen wir viele Fahrradkilometer erradeln, um damit die Bedeutung des Fahrrades als umwelt- und klimaschonendes Verkehrsmittels ins Bewusstsein der Entscheidungsträger zu rücken um mit ihrer Unterstützung zu einer Verbesserung der Radfahrinfrastruktur in unserer Gemeinde zu kommen. 
_______________________________________________________________________

Absage aller Veranstaltungen des ADFC-Isernhagen wegen Corona

ADFC-Veranstaltungen bis zum 20. April abgesagt

Der ADFC-Bundesverband sagt zunächst alle Veranstaltungen bis  einschließlich 20. April ab und bittet darum, dass sich auch alle nachgeordneten Gliederungen dieser Empfehlung anschließen.

Für den ADFC-Isernhagen bedeutet das, dass der Radlertreff am 25. März und die ersten drei Feierabend-Radtouren im April abgesagt werden.

___________________________________________________________________________

Mitgliederversammlung des ADFC-Isernhagen bestätigt Vorstand

Bisheriger  Vorstand für zwei weitere Jahre gewählt

Auf der Mitgliederversammlung des ADFC-Isernhagen am 22. Januar wurde für die nächsten zwei Jahre ein neuer Vorstand gewählt. Der bisherige Sprecher Dr. Ulf Preuschoff (Ish N.B.) wurde einstimmig wiedergewählt. Die bisherigen stellvertretenden Sprecher Volker Reemts (Nwb, Kassenwart, Radtourenkoordinator u. Tourenleiter) und Dr. Gerhard Bargsten (Nwb, Pressesprecher, Webmaster u. Tourenleiter) wurden ebenfalls einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.
Der Vorstand wird für die nächsten zwei Jahre durch vier Beisitzer ergänzt. Es sind Arne Grävemeyer (Awb, Tourenleiter), Jürgen Helm (Kiho, Tourenleiter), Michaela Köneke (Nwb) und Antje Schenke (Nwb, Touren- u. Aktionsberichte).
Die Sprecher berichteten u. a. über erreichte Verbesserungen im Bereich der Radweginfrastruktur wie auch über aktuelle Mängel der Radwege, für deren Beseitigung weiterhin mit der Gemeindeverwaltung am sogen. „Runden Tisch Radverkehr“ und in einer Arbeitsgruppe zum neuen Radverkehrskonzept nach Lösungsmöglichkeiten gesucht werden soll.
Besonders erfreulich war die Mitteilung, dass sich die Mitgliederzahl der Ortsgruppe in den vergangenen zwei Jahren um ca. 35 % auf 80 Mitglieder erhöht hat.
Das Radtourenprogramm des ADFC mit seinen wöchentlichen Feierabendtouren und  monatlichen Tagestouren wurde allein im letzten Jahr mit ca.  300 Teilnehmern sehr gut angenommen. Auch in der kommenden Saison werden die wöchentlichen Touren an fünf Wochenenden durch Ganztagstouren ergänzt, deren Ziele zeitnah bekannt gegeben werden. Die Radfahrsaison starten am Donnerstag, 2. April um 18 Uhr am üblichen Treffpunkt gegenüber der Nikolaikirche in Kirchhhorst.
Die monatlichen ADFC-Versammlungen („Radlertreff“) finden weiterhin jedem 4. Mittwoch im Monat um 19 Uhr in der Begegnungsstätte Buhrsche Stiftung in Isernhagen N.B., Am Ortfelde 74, statt. Gäste sind auch hier herzlich willkommen.
> Pressemitteilungen

Sprecher (v.l.n.r.): Ulf Preuschoff (Sprecher), Volker Reemts u. Gerhard Bargsten (stellvertr. Sprecher)

Beisitzer (v.l.n.r.): Antje Schenke, Jürgen Helm, Michaela Köneke u, Arne Grävemeyer
________________________________________________________________________

 

Einladung der ADFC-Ortsgruppe Isernhagen zur Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl am 22. Januar 2020

Der ADFC-Isernhagen lädt hiermit zu seiner satzungsgemäß alle zwei Jahre stattfindenden Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen ein.

Mittwoch, 22. Januar 2020 um 19 Uhr
in der Begegnungsstätte Buhrsche Stiftung,
Isernhagen N.B., A
m Ortfelde 74

Tagesordnung

Wir freuen uns auf möglichst viele Teilnehmer und Diskussionsbeiträge, damit wir Anregungen bekommen für die weitere Arbeit der Ortsgruppe Isernhagen!

Mit freundlichen Grüßen,

Ulf Preuschoff
(Sprecher ADFC OG Isernhagen)

_____________________________________________________

Mobilitätskonzept für den Radverkehr in der Gemeinde Isernhagen (Radverkehrskonzept 2019)

Radverkehrskonzept für Isernhagen liegt vor

Die Gemeinde Isernhagen hat sich zum Ziel gesetzt durch die Förderung des Radverkehrs einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Dank Fördermittel des Bundes war es der Gemeinde möglich ein externes Planungsbüro (Fa. Energielenker aus Greven) mit der Erstellung eines Radverkehrskonzeptes zu beauftragen. Seit November liegt dieses Konzept vor und beinhaltet auf seinen 368 Seiten einen umfangreichen Maßnahmenkatalog zur Verbesserung der Bedingungen für den Radverkehr in unserer Gemeinde. Damit ist auch für den ADFC-Isernhagen eine gute Basis geschaffen, auf der eine weitere Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung möglich ist.

Anfang des kommenden Jahres soll das Radverkehrskonzept im Rahmen einer Bürgerversammlung einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Radverkehrskonzept

Presse

HannoRad
____________________________________________________

Isernhagener FeierabendradlerInnen beenden eine erfolgreiche Radsaison

Isernhagener FeierabendradlerInnen gehen in die Winterpause

Ende September hat der ADFC-Isernhagen sein im Sommerhalbjahr angebotenes Feierabend-Tourenprogramm beendet. An der Abschlusstour am 26. September durch Burgwedel und die Isernhagener Altdörfer H.B. und N.B. nahmen 13 RadlerInnen teil. Nach 30 Kilometern im Nieselregen ließen sie zusammen mit weiteren Gästen die Radsaison bei einer geselligen Einkehr im Altwarmbüchener ‚Amadeus‘ ausklingen. Abgesehen von der Abschlusstour zeigte sich das Wetter in der zurückliegenden Saison jedoch durchweg von seiner besten Seite. Lediglich drei Abendtouren wurden wetterbedingt nicht durchgeführt, zwei wegen Regen und eine wegen zu großer Hitze.

Im wöchentlichen Wechsel haben drei TourenleiterInnen seit April die abendlichen Touren durch Isernhagen und die angrenzenden Gemeinden angeführt. Die Feierabendtouren sind mittlerweile nicht nur bei ADFC-Mitgliedern ein fester Bestandteil ihres Wochenprogramms, sondern sie haben auch vermehrt Nichtmitglieder und Gäste aus benachbarten Kommunen an den Startplatz in Kirchhorst gelockt. So hat sich gegenüber dem Vorjahr die Teilnehmerzahl um ca. 30 % erhöht.

An den 22 Feierabendtouren mit insgesamt 250 TeilnehmerInnen wurden ca. 30 km pro Tour zurückgelegt und dank des einladenden Wetters auch zahlreiche Biergärten angesteuert. Fünf Tagestouren mit einer Länge von 60-90 km und insgesamt 49 TeilnehmerInnen führten an den Irenensee bei Uetze, zum Bauhaus-Museum nach Celle, zu den Hinüberschen Gärten bei Marienwerder, zum Steinhuder Meer und in die Leinemasch bei Laatzen.

Der ADFC-Isernhagen bedankt sich bei allen, die an den diesjährigen Radtouren teilgenommen haben und hofft für das kommende Jahr erneut auf eine rege Beteiligung. Die nächste Radsaison beginnt Anfang April 2019.

Radtouren 2019

Presse

______________________________________________________________

© ADFC Wennigsen/Barsinghausen 2020

Weitere Inhalte (Seite 1/6)

Verwandte Themen