Sondertouren

Tagestour des ADFC-Isernhagen zur Schokoladenfabrik Rausch in Peine am Samstag, d. 16. September 2017

Die ADFC-Ortsgruppe Isernhagen bietet am Samstag, den 16. September eine von Tourenleiter Volker Reemts geführte Fahrradtour zur Schokoladenfabrik Rausch in Peine an. Start ist um 10.00 Uhr in Kirchhorst auf dem Parkplatz gegenüber der Nikolaikirche. Von hier aus führt die Route auf Radwegen und ruhigen Nebenstraßen über Burgdorf, Schwüblingsen und Abbensen nach Peine, wo wir mittags das Schokoland Rausch erreichen. Hier besteht die Möglichkeit an einer Führung teilzunehmen (3,50 € pro Person) und/oder sich bei einem Rundgang durch das  Museum über die Geschichte des Kakaos, seine Verarbeitung und die Herstellung von Schokolade zu informieren. Das SchokoCafé und ein Fabrikverkauf laden ebenfalls zu einem Besuch ein.

Die Rückfahrt führt über Sievershausen, Immensen und Steinwedel mit einem Zwischenstopp am Naturfreundehaus Grafhorn zurück nach Kirchhorst, wo die Ankunft für ca. 17 Uhr vorgesehen ist.

Für Verpflegung und Getränke während der Tour ist jeder selbst zuständig. Die Streckenlänge für Hin- u. Rückfahrt wird ca. 65 km betragen. Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und sollte über ein verkehrssicheres Fahrrad verfügen. Auch Pedelec- Fahrer sind willkommen. Nichtmitglieder werden um eine Spende von 2 € als Gästebeitrag gebeten.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Nähere Hinweise bei Volker Reemts:
Telefon: (05139) 89 29 94
Email:    volker.reemts@gmx.de

 


 

 

Fahrradtour des ADFC-Isernhagen in den Naturpark Südheide bei Suderburg am Samstag, den 12.08.2017

Unsere Tagestour führt im August  in die Südheide bei Suderburg und Uelzen.
Dazu treffen wir uns am Samstag, den 12. August 2017 um 09:00 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber der St. Nikolaikirche in Kirchhorst und fahren gemeinsam zum Bahnhof in Großburgwedel.

Von dort geht es um 09.56 Uhr mit dem Metronom nach Suderburg. Hier beginnt unsere Radtour durch die schöne Landschaft des Naturparks Südheide mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten. In Hösseringen besteht die Möglichkeit das dortige Museumsdorf zu besichtigen (5 € Eintritt) und eine längere Rast mit Einkehr einzulegen.

Wir fahren mit einem moderaten Tempo von ca. 15-18 km/h auf ruhigen Nebenstraßen, Rad- und Waldwegen.

Nach einer Strecke  von ca. 45 km  endet unsere Radtour in Uelzen, wo eine Besichtigung des Hundertwasser-Bahnhofs vorgesehen ist. Um 17:09 Uhr fahren wir mit dem Metronom wieder zurück nach Großburgwedel (Ankunft 17:56 Uhr) und mit dem Rad weiter nach Kirchhorst, bzw. individuell nach Hause.
Für ein verkehrssicheres Fahrrad, Verpflegung und ausreichende Getränke ist jeder selbst verantwortlich. Auch Fahrer mit Pedelecs können teilnehmen. Ebenso sind auch Nichtmitglieder des ADFC gern gesehene Gäste. Eine Spende von 2 € ist willkommen. Die Kosten für das Bahnticket und evtl. Museumsbesuch trägt jeder selbst. Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr.

Eine Anmeldung ist wegen der Fahrkartenbeschaffung (Niedersachsenticket) erforderlich.

Nähere Hinweise bei:

Tourenleiter Robert Müller
Tel. (0511) 5443740
rmirisweg@me.com

Karte

 


 

Tagestour des ADFC-Isernhagen zum Irenensee bei Uetze

Die ADFC-Ortsgruppe Isernhagen führte am Samstag, den 15. Juli unter Leitung von Jürgen Helm eine Fahrradtour zum Irenensee bei Uetze durch. Start war um 10.00 Uhr in Kirchhorst auf dem Parkplatz gegenüber der Nikolaikirche. Von hier aus führte die Route über Kolshorn und Steinwedel zu den sogen. Speewaldseen bei Uetze.  Nach einem Zwischenstopp am Naturfreundehaus Grafhorn wurde am Irenensee eine Rast eingelegt mit der Möglichkeit in das dortige  Seeblickrestaurant einzukehren. Die Rückfahrt führte entlang der Spreewaldseen durch das Naturschutzgebiet Schilfbruch nach Hänigsen und Otze. Die Rückkehr nach Kirchhorst erfolgte gegen 17 Uhr.

15.07.17 Irenensee


Stadtradel-Fahrradtour zum Kloster Wienhausen am 17. Juni 2017

Die ADFC-Ortsgruppe Isernhagen bietet im Rahmen des Stadtradelns am Samstag, den 17. Juni eine Fahrradtour nach Wienhausen bei Celle an. Wir starten  um 10.00 Uhr in Kirchhorst auf dem Parkplatz gegenüber der Nikolaikirche. Von hier aus geht es auf gut ausgebauten Radwegen und ruhigen Nebenstraßen über Schillerslage, Otze, Nienhagen, Wathlingen, Papenhorst, Flackenhorst, Bockelskamp nach Wienhausen.

In Wienhausen besteht die Möglichkeit das historische Kloster zu besichtigen und um 12.30 Uhr an einer Führung teilnehmen (Kostenbeitrag 5,50 €). Danach ist noch ausreichend Zeit für eine Rast in einer der klosternahen Gaststätten oder einen Spaziergang in der idyllischen Klosterumgebung. Die Rückkehr nach Kirchhorst ist für ca. 17 Uhr vorgesehen.

Für Verpflegung und Getränke während der Tour ist jeder selbst zuständig. Die Streckenlänge für Hin- u. Rückfahrt wird ca. 60 km betragen. Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und sollte über ein verkehrssicheres Fahrrad verfügen. Auch Pedelec-Fahrer sind willkommen. Nichtmitglieder werden um eine Spende von 2,-  € als Gästebeitrag gebeten.
Eine Anmeldung ist für die Planung hilfreich.

Nähere Hinweise bei Volker Reemts:
Telefon: (0171) 5 81 68 62
E-Mail:   isernhagen@adfc-hannover.de

Kloster Wienhausen_3179

Weitere Fotos:
Foto 1    Foto 2    Karte


 

Die erste Sommertour 2017 führt uns am Samstag, den 20. Mai, zur Stechinelli-Kapelle und Deutschen Erdölmuseum in Wietze.

Dazu treffen wir uns um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber der St. Nikolaikirche in Kirchhorst und fahren mit einem moderaten Tempo von ca. 15-18 km/h auf ruhigen Nebenstraßen und gut ausgebauten Radwegen. Vorgesehen ist auch eine Besichtigung der an der Wegstrecke liegenden Stechinelli-Kapelle in Wietze-Wieckenberg. Der Eintrittspreis für den Besuch des Erdölmuseums beträgt 6,00 Euro. Im museumseigenen Bistro besteht sie Möglichkeit Rast zu machen. Für Verpflegung und Getränke während der Tour ist jeder selbst zuständig. Die Streckenlänge für Hin- u. Rückfahrt wird etwa 70 km betragen. Die Rückkehr nach Kirchhorst ist für circa 17 Uhr vorgesehen.

Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und sollte über ein verkehrssicheres Fahrrad verfügen. Auch Fahrer mit Pedelecs sind willkommen. Mitfahrende Nichtmitglieder werden um eine Spende von 2,- Euro  als Gästebeitrag gebeten.

Nähere Hinweise zur Radtour bei Tourenleiter Volker Reemts
Telefon 0171-5816862


 

 

Fahrradtour des ADFC-Isernhagen zur Heideblüte am Samstag, den 20.08.2016

 „Wälder und Heideflächen der Südheide (bei Unterlüß)“

 

Unsere Sommertour führt im August zur Heideblüte in die Südheide.

Dazu treffen wir uns am Samstag, den 20. August 2016 um 09.00 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber der St. Nikolaikirche in Kirchhorst und fahren gemeinsam zum Bahnhof in Großburgwedel.

Von dort geht es mit dem Metronom nach Unterlüß. Hier beginnt unsere Radrunde. Sie lässt uns die schöne Landschaft des Naturparks Südheide erkunden. Auf der Fahrt erwarten uns zahlreiche Wälder und weite Heideflächen, die uns auf den Streckenabschnitten zwischen beschaulichen Dörfern begleiten.

Wir fahren mit einem moderaten Tempo von ca. 15-18 km/h auf ruhigen Nebenstraßen und gut ausgebauten Radwegen.

Nach einer Rundtour von ca. 39 km erreichen wir wieder  Unterlüß und fahren um 15.30 Uhr mit dem Metronom wieder zurück nach Großburgwedel und mit dem Rad weiter nach Kirchhorst. Zurück sind wir gegen 16.30 Uhr.

Für die Verpflegung und ausreichende Getränke ist jeder selbst verantwortlich. Ein verkehrssicheres Fahrrad wird erwartet. Auch Fahrer mit Pedelecs können teilnehmen. Ebenso sind auch Nichtmitglieder des ADFC gern gesehene Gäste. Eine Spende von 2 € ist willkommen. Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr.

 

Nähere Hinweise bei Tourenleiter Volker Reemts:
Tel.: 05139-892994 oder
isernhagen@adfc-hannover.de

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, für die Planung jedoch hilfreich.
Für die Bahnfahrt entstehen Unkosten von ca. 13 €

 


 

 

Stadtradel-Fahrradtour zum Kloster Wienhausen

Die ADFC-Ortsgruppe Isernhagen bietet im Rahmen des Stadtradelns am Samstag, den 18. Juni eine von ADFC-Tourenleiter Volker Reemts geführte Fahrradtour nach Wienhausen bei Celle an. Wir starten  um 10.00 Uhr in Kirchhorst auf dem Parkplatz gegenüber der Nikolaikirche. Von hier aus geht es auf gut ausgebauten Radwegen und ruhigen Nebenstraßen über Schillerslage, Otze, Nienhagen, Wathlingen, Papenhorst, Flackenhorst, Bockelskamp nach Wienhausen.

In Wienhausen werden wir das bereits im 13. Jahrhundert gegründete Kloster aufsuchen und an einer Führung teilnehmen (Kostenbeitrag 5,50 €). Danach besteht noch ausreichend Zeit sich die idyllische Klosterumgebung anzuschauen und/oder in einer der klosternahen Gaststätten eine Rast zu machen. Die Rückkehr nach Kirchhorst ist für ca. 17 Uhr vorgesehen.

Für Verpflegung und Getränke während der Tour ist jeder selbst zuständig. Die Streckenlänge für Hin- u. Rückfahrt wird ca. 60 km betragen. Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und sollte über ein verkehrssicheres Fahrrad verfügen. Auch Fahrer mit Pedelecs sind willkommen. Mitfahrende Nichtmitglieder würden uns mit einer Spende von 2,-  € eine Freude machen.
Eine Anmeldung wäre für die Planung hilfreich.

Nähere Hinweise zur Radtour bei Volker Reemts:
Telefon: 05139-89299
E-Mail:  
isernhagen@adfc-hannover.de

Weitere Informationen zum Kloster Wienhausen unter:
http://www.kloster-wienhausen.de/index.php?cPage=0&sPage=0

© ADFC Wennigsen/Barsinghausen 2017