ADFC Isernhagen auf Zeitreise beim Zehntfest-Umzug in Kirchhorst

(Beitrag unseres Mitglieds Siegfried Lemke)

Dem Zehntfest-Motto „Zeitreise“ hatte sich der ADFC Isernhagen mit seinem Beitrag „von Drais bis Milan“ gestellt. Zugute kam dem Verband, dass gerade die Ausstellung „200 Jahre 2-Rad – von der Laufmaschine zum Velomobil“ im Stadtmuseum in Burgdorf zu Ende ging. So konnten die Isernhagener zwei besondere Ausstellungsstücke des Leihgebers „Räderwerk“ präsentieren.
Den modernen Nachbau eines Laufrades nach Drais konnte man am Schluss der Gruppe bestaunen. Das Frontfahrzeug der Gruppe, das Weltrekord-Fahrzeug Milan führte die Gruppe an. Neben den vielen Normal-Rädern der beteiligten ADFC-Mitglieder gab es noch einige besondere Fahrzeuge:
– ein Bevo-Bike, ein einfach zu fahrendes bequemes Liegerad mit Frontantrieb,
– ein Liegerad eines Fahrers aus Kolshorn,
– das Bromton, ein Faltrad, das im Handgepäck transportiert werden kann.
Auch das Lastenrad Hannah war wieder im Einsatz: Besonders freute sich der Zufallsgast „Mister Bean“, dass er mit seinem wärmenden Aufzug nicht den ganzen Umzug zu Fuß machen musste und sich so auf einfache Weise seinen Fans nähern konnte.
Während sich im Anschluss die ADFC-Vorstandsmitglieder den interessierten Besuchern des Infostandes und den Isernhagenern Radverkehrsproblemen widmeten, war der Hannah-Betreuer Siegfried Lemke im Einsatz beim Kindertransport. Bis zu 4 kleinere Kinder sausten damit zur Freude vieler um Kindergarten und Grundschule.

Weitere Fotos auf „myheimat.de“

Hannah mit Siegfried Lemke und Mr. Bean

Stadtradel-Fahrradtour zum Kloster Wienhausen am 17. Juni 2017

Die ADFC-Ortsgruppe Isernhagen bietet im Rahmen des Stadtradelns am Samstag, den 17. Juni eine Fahrradtour nach Wienhausen bei Celle an. Wir starten  um 10.00 Uhr in Kirchhorst auf dem Parkplatz gegenüber der Nikolaikirche. Von hier aus geht es auf gut ausgebauten Radwegen und ruhigen Nebenstraßen über Schillerslage, Otze, Nienhagen, Wathlingen, Papenhorst, Flackenhorst, Bockelskamp nach Wienhausen.

In Wienhausen besteht die Möglichkeit das historische Kloster zu besichtigen und um 12.30 Uhr an einer Führung teilnehmen (Kostenbeitrag 5,50 €). Danach ist noch ausreichend Zeit für eine Rast in einer der klosternahen Gaststätten oder einen Spaziergang in der idyllischen Klosterumgebung. Die Rückkehr nach Kirchhorst ist für ca. 17 Uhr vorgesehen.

Für Verpflegung und Getränke während der Tour ist jeder selbst zuständig. Die Streckenlänge für Hin- u. Rückfahrt wird ca. 60 km betragen. Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und sollte über ein verkehrssicheres Fahrrad verfügen. Auch Pedelec-Fahrer sind willkommen. Nichtmitglieder werden um eine Spende von 2,-  € als Gästebeitrag gebeten.
Eine Anmeldung ist für die Planung hilfreich.

Nähere Hinweise bei Volker Reemts:
Telefon: (0171) 5 81 68 62
E-Mail:   isernhagen@adfc-hannover.de

ADFC-Fahrradklima-Test 2016

Die Ergebnisse sind da!

Isernhagen erneut mit schlechten Noten!

 

Beim jüngst in Berlin vorgestellten Fahrradklima-Test 2016 des ADFC landete Isernhagen erneut auf einem der hinteren Plätze der fahrradfreundlichsten Städte bzw. Kommunen seiner Größe. 76 Isernhagener hatten an der bundesweiten Befragung teilgenommen. Bemängelt haben  die Isernhagener Radfahrerinnen und Radfahrer vor allem die geringe Breite der Geh-/Radwege mit oft nicht einsehbaren Ein- u. Ausfahrten, die fehlende Falschparkerkontrolle auf Radwegen, die immer noch mangelhafte Akzeptanz der Radfahrer im Mischverkehr und die unzureichende Förderung des Radverkehrs durch der Gemeinde Isernhagen.

Fahrradfreundlichkeit ist ein wichtiger Standortfaktor für moderne Gemeinden. Deshalb macht es uns Sorgen, dass sich die Isernhagener auf den Radwegen unwohl fühlen. Der Fahrradklima-Test zeigt bei anderen Städten, dass kontinuierliche Radverkehrsförderung auch honoriert wird und sich in einem guten Verkehrsklima niederschlägt. Schon mit vergleichsweise kleineren Maßnahmen ließe sich die Situation deutlich verbessern. Wenn Isernhagen ernsthaft daran gelegen ist, dass gemäß ihrem Radverkehrskonzept und  Klimaschutzprogramm mehr Menschen aufs Rad steigen, dann muss jetzt gehandelt werden.

Isernhagen liegt bundesweit auf Platz 319 von 364 in der Kategorie der Städte/Kommunen unter 50.000 Einwohner, im Landesvergleich auf Platz 36 von 37. In der Region Hannover nimmt Isernhagen erneut den letzten Platz ein. Im Durchschnitt gaben die Isernhagener die Note 4,2 (Schulnotensystem) für die Fahrradfreundlichkeit ihrer Gemeinde. Gegenüber dem letzten Test im Jahr 2014 hat sich Isernhagen leider nicht verbessert. Die detaillierten Ergebnisse des Fahrradklima-Tests 2016 und bundesweite Trends finden Sie auf www.fahrradklima-test.de

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und wurde im Herbst 2016 zum siebten Mal durchgeführt. Er wird durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans 2020 mit rund 150.000 Euro gefördert. Über 120.000 Menschen stimmten bundesweit ab – eine Steigerung von 15 Prozent gegenüber dem letzten Test im Jahr 2014. Die Zunahme führt der ADFC auf das wachsende Interesse am Thema Fahrrad und Radverkehr zurück.

Weitere Informationen:

Ergebnisse Isernhagen

Ergebnisse Einzelfragen

Ergebnisse Region Hannover

Freitexte

Stadtradeln 2017 – ADFC-Isernhagen stellt eigenes Team

Unsere Gemeinde Isernhagen nimmt auch in diesem Jahr wieder an der dreiwöchigen Stadtradel-Aktion teil, die am 28. Mai beginnt und am 17. Juni endet. Die ADFC-Ortsgruppe Isernhagen unterstützt diese Kampagne mit einem eigenen Team und ruft  ihre Mitglieder und Radfahrinteressierte zum Mitmachen auf.
Mit den im Aktionszeitraum erradelten Kilometern wollen wir ein Zeichen setzen für mehr Klimaschutz und Radverkehr in unserer Gemeinde. Für die Teilnahme am Stadtradeln ist eine Online-Registrierung erforderlich (Registrieren). Wer in den Vorjahren schon teilgenommen hat, kann sich mit seinen bisherigen Daten (Benutzername und Kennwort) auch in diesem Jahr registrieren.
Die Stadtradelkampagne beginnt traditionell mit der Sternfahrt am 28.Mai.

Der Treff- und Startpunkt ist in diesem Jahr der Parkplatz A2-Center. Wir Isernhagener Sternfahrtteilnehmer fahren eigenständig dorthin und treffen uns dort rechtzeitig vor dem Starttermin 11.40 Uhr mit den Teilnehmern aus den Nachbarkommunen Burgwedel und Burgdorf/Uetze. Gemeinsam geht die Fahrt dann mit Polizeibegleitung nach Hannover zum Cityring und über die Hochstraße hinter dem Hauptbahnhof zum Ziel Georgsplatz. Als Ankunftszeit ist 12.40 Uhr geplant. Vor dem Opernhaus mit Musik, Talk und Infoständen findet in diesem Jahr die Erlebnisausstellung „StadtMensch & FahrRad“ statt.

In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass an einer gemeinsamen Rückfahrt kein großes Interesse bestand und eine individuelle Heimfahrt bevorzugt wurde. So werden wir auch in diesem Jahr von einer organisierten Rückfahrt absehen.

Weitere Informationen

www.stadtradeln.de

www.stadtradeln.de/registrieren

www.isernhagen.de

Flyer Sternfahrt 2017

Fahrradtour zum Deutschen Erdölmuseum Wietze am 20. Mai 2017

Unsere erste Sommertour führt uns am Samstag, den 20. Mai, zum Deutschen Erdölmuseum in Wietze.

Dazu treffen wir uns um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber der St. Nikolaikirche in Kirchhorst und fahren mit einem moderaten Tempo von ca. 15-18 km/h auf ruhigen Nebenstraßen und gut ausgebauten Radwegen. Vorgesehen ist auch eine Besichtigung der an der Wegstrecke liegenden Stechinelli-Kapelle in Wietze-Wieckenberg. Der Eintrittspreis für den Besuch des Erdölmuseums beträgt 6,00 Euro. Im museumseigenen Bistro besteht sie Möglichkeit Rast zu machen. Für Verpflegung und Getränke während der Tour ist jeder selbst zuständig. Die Streckenlänge für Hin- u. Rückfahrt wird etwa 60 km betragen. Die Rückkehr nach Kirchhorst ist für circa 17 Uhr vorgesehen.

Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr und sollte über ein verkehrssicheres Fahrrad verfügen. Auch Fahrer mit Pedelecs sind willkommen. Mitfahrende Nichtmitglieder werden um eine Spende von 2,- Euro  als Gästebeitrag gebeten.

Nähere Hinweise zur Radtour bei Tourenleiter Volker Reemts
Telefon 0171-5816862
isernhagen@adfc-hannover.de

Eine Anmeldung wäre für die Planung hilfreich.

Start in die neue Radfahrsaison

Die ADFC-Ortsgruppe Isernhagen bietet auch in diesem Jahr Feierabend- und Wochenend-Radtouren an. Bereits am Donnerstag, 6. April beginnt das Abendtouren-Programm mit der ersten Ausfahrt. Von April bis September werden wöchentliche Rundtouren jeweils am Donnerstag um 18 Uhr angeboten (außer am Gründonnerstag und Himmelfahrtstag). Es handelt sich um geführte Touren, die im Wechsel von den Tourenleitern Doris Gunia und Jürgen Helm aus Kirchhorst, Gerhard Bargsten aus Lohne, Robert Müller aus Altwarmbüchen und Volker Reemts aus Neuwarmbüchen angeführt werden. Die Touren verlaufen über etwa zwei Stunden und rund 30 Kilometer durch Isernhagen und die Nachbargemeinden. Startpunkt ist stets der Parkplatz gegenüber der Nikolaikirche in Kirchhorst. Auch Nicht-Mitglieder sind eingeladen, kostenlos an den abendlichen Touren teilzunehmen.

Zusätzlich zu den Feierabendtouren sind an vier Samstagen Tagestouren geplant, die am 20. Mai, 17. Juni, 15. Juli und 16. September stattfinden sollen. Detaillierte Informationen zu diesen Touren werden zeitnah bekannt gegeben.

Bei allen Radtouren fährt jeder Teilnehmer auf eigene Gefahr und sollte im Besitz eines verkehrssicheren Fahrrades sein. Auch E-Bike-Fahrer sind willkommen.

 

ADFC-Fahrradklima-Test 2016 beendet.

Die Umfrage ist jetzt abgeschlossen.

Die Ergebnisse werden voraussichtlich im Frühjahr 2017 präsentiert. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte und Gemeinden.

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima bundesweit und fand im Herbst 2016 zum siebten Mal statt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert den Fahrradklima-Test im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans.

Nach dem letzten Zwischenstand vom 28. November 2016 hat die Gemeinde Isernhagen mit 80 Teilnehmern die Mindestteilnehmerzahl von 50 deutlich überschritten.

ADFC-Fahrradklima-Test 2016 gestartet

ADFC-Fahrradklima-Test 2016  (01.09. – 30.11.)

Der alle zwei Jahre durchgeführte ADFC-Fahrradklima-Test hat sich als Zufriedenheits-Index der Radfahrer/Innen in unseren Städten und Gemeinden bewährt. Auch in Isernhagen haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit vom 1. September bis zum 30. November an der Umfrage teilzunehmen. Wir wünschen uns, dass in diesem Jahr noch mehr Teilnehmer mitmachen als bei der letzten Umfrage und die Fahrradfreundlichkeit ihrer Gemeinde im Internet bewerten. Die Gemeinde Isernhagen hatte bei diesem Test im Jahr 2014 im Vergleich zu anderen Gemeinden Niedersachsens bzw. der Region Hannover leider nicht gut abgeschnitten (Fahrradklimatest-2014).
Der ADFC-Fahrradklima-Test wird vom Bundesverkehrsministerium (BMVI) aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) gefördert.
Die Online-Umfrage umfasst 27 Fragen zu unterschiedlichen Themenbereichen und kann in ca. 10 Minuten beantwortet werden. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2017 veröffentlicht.

grafik

Über die nachfolgende Internetseite gelangen Sie zum Fragenkatalog und erfahren alles Wissenswerte zum ADFC-Fahrradklima-Test

www.fahrradklima-test.de

Flyer

Start der Feierabendtouren im September bereits um 17 Uhr!

Wegen der früher einsetzenden Dunkelheit treffen wir uns im September bereits um 17 Uhr zu unserer wöchentlichen Feierabendtour. Startplatz ist nach wie vor der Parkplatz gegenüber der St. Nikolaikirche in Kirchhorst.

„Wälder und Heideflächen der Südheide (bei Unterlüß)“

Fahrradtour des ADFC-Isernhagen zur Heideblüte am Samstag, den 20.08.2016

Unsere Sommertour führt im August zur Heideblüte in die Südheide.

Dazu treffen wir uns am Samstag, den 20. August 2016 um 09.00 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber der St. Nikolaikirche in Kirchhorst und fahren gemeinsam zum Bahnhof in Großburgwedel.

Von dort geht es mit dem Metronom nach Unterlüß. Hier beginnt unsere Radrunde. Sie lässt uns die schöne Landschaft des Naturparks Südheide erkunden. Auf der Fahrt erwarten uns zahlreiche Wälder und weite Heideflächen, die uns auf den Streckenabschnitten zwischen beschaulichen Dörfern begleiten.

Wir fahren mit einem moderaten Tempo von ca. 15-18 km/h auf ruhigen Nebenstraßen und gut ausgebauten Radwegen.

Nach einer Rundtour von ca. 39 km erreichen wir wieder  Unterlüß und fahren um 15.30 Uhr mit dem Metronom wieder zurück nach Großburgwedel und mit dem Rad weiter nach Kirchhorst. Zurück sind wir gegen 16.30 Uhr.

Für die Verpflegung und ausreichende Getränke ist jeder selbst verantwortlich. Ein verkehrssicheres Fahrrad wird erwartet. Auch Fahrer mit Pedelecs können teilnehmen. Ebenso sind auch Nichtmitglieder des ADFC gern gesehene Gäste. Eine Spende von 2 € ist willkommen. Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr.

Nähere Hinweise bei  Tourenleiter Volker Reemts:
Tel.: 05139-892994 oder
isernhagen@adfc-hannover.de

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, für die Planung jedoch hilfreich.
Für die Bahnfahrt entstehen Unkosten von ca. 13 €

Heideblüte

Heideblüte

© ADFC Wennigsen/Barsinghausen 2017

Weitere Inhalte (Seite 1/2)

Verwandte Themen